Am Sonntag, 22. Mai 2022, veranstaltet die Musikschule der Hansestadt Attendorn anlässlich des 800jährigen Stadtjubiläums um 16 Uhr ein spannendes Kinderkonzert in der Stadthalle Attendorn.

Konzert der Musikschule am 22. Mai 2022 in der Stadthalle

Gemeinsam mit vielen großen und kleinen musikalischen Gästen wird das Stück „Till Eulenspiegel“ von Gabi Scheungraber aufgeführt, in dem neun lustige Streiche neu erzählt und mit Tanzmusik aus der Renaissance musikalisch umrahmt werden.

„Streich“-Sprecher ist Bürgermeister Christian Pospischil

Die Streiche werden von einem Sprecher erzählt. Diesen Part übernimmt der Bürgermeister der Hansestadt Attendorn Christian Pospischil höchstpersönlich.

Bereits seit Wochen wird an den unterschiedlichsten Orten im Stadtgebiet für das Konzert geübt. Den Rahmen bildet das rund 30-köpfige Juniorstreichorchester der Musikschule, welches durch einige Mitglieder des Kammerorchesters Attendorn unterstützt wird. Aber auch die vielen Kindergruppen der verschiedenen Kooperationseinrichtungen wie Kindergärten und Grundschulen werden an diesem Tag singen und tanzen und so das Publikum in die musikalische Welt des Till Eulenspiegels entführen.

Die Ensembles der Musikschule haben fleißig geübt

Weitere Ensembles der Musikschule wie die Musikschulband „The Blind Hollow“, ein großes Gitarrenensemble und Kinder der Blockflöten- und Streicherklasse werden den ein oder anderen Streich des Till Eulenspiegels musikalisch darstellen.

Schon beim Eintreffen an der Stadthalle werden die Besucher durch die Percussiongruppe „Groove-ATTAck“ unter Leitung des Musikschullehrers Christian Hoffe mit passenden Rhythmen empfangen.

Schülerinnen und Schüler aus der 6. und 7. Klasse des Kunstfachbereichs des Rivius Gymnasiums haben im Unterricht passende Bilder gestaltet, die während der Aufführung für das passende Bühnenbild sorgen.

Der Geburtstagsgruß an die Stadt Attendorn

Die Musikschulleiterin und Initiatorin des Projektes Ines Schmitz-Hertzberg freut sich, dass nach langer Zeit endlich wieder ein so großes Gemeinschaftskonzert möglich ist und die Musikschule auf diese Weise einen musikalischen Geburtstagsgruß an ihr Stadt übermitteln kann.

Die musikalische Gesamtleitung liegt bei dem Musikschuldozenten Thomas Hofer: „Die Kinder und Jugendlichen bereiten sich mit viel Freude auf das Konzert vor. Die langen Einschränkungen durch Corona zeigen, dass alle Mitwirkenden darauf hin fiebern, endlich wieder gemeinsam auf einer großen Bühne vor Publikum musizieren zu dürfen.“

Freier Eintritt – Corona-Hinweise

Der Eintritt für das rund einstündige Konzert ist frei. Zur Vermeidung einer weiteren Virusverbreitung werden die Konzertbesucher gebeten, Ihren aktuellen 3G-Nachweis (geimpft, genesen, getestet, nicht älter als 24 Stunden) vorzulegen. Zudem wird ein Mund-Nasen-Schutz (OP- oder FFP2-Maske) empfohlen.