Die Hansestadt Attendorn präsentiert rechtzeitig vor dem Stadtjubiläum einen neuen Bildband

Attendorn wird im kommenden Jahr 800 Jahre jung. Rechtzeitig zum Start in das Jubiläumsjahr hat die Hansestadt Attendorn die Bildband-Reihe “Attendorner Geschichten” erweitert. Hatten die ersten drei Bildbände das bekannte Attendorner Brauchtum mit Schützenfest (2006), Karneval (2007) und Ostern (2007) im Fokus, besticht der neue Bildband mit einem Mix aus historischen und aktuellen Fotos, die nicht nur die Gäste der Hansestadt, sondern auch viele alteingesessene Attendorner überraschen werden.

Für das Bildmaterial sorgte neben einigen lokalen Fotografen vor allem Ralf Breer. Der Fotograf aus Hattingen ist in Attendorn bestens bekannt, schließlich hat er mit seinen bemerkenswerten Fotomotiven bereits seit 40 Jahren an zahlreichen Publikationen von und über die Hansestadt Attendorn mitgewirkt.

Viel Herzblut bei Fotograf Ralf Breer

Für Ralf Breer war es daher Ehrensache, an der Präsentation des Buches im Büro des Bürgermeisters Christian Pospischil teilzunehmen, denn der Hattinger hat sein Herz schon längst an Attendorn verloren: “Ich liebe diese Stadt mit diesem besonderen Menschenschlag, den aufregenden Orten und dem unvergleichlichen Brauchtum. Das gibt es nirgends sonst. Dieser Bildband ist eine sympathische Einladungskarte Attendorns!”

Und genau dieses Herzblut des erfahrenen Fotografen findet sich in dem neuen Bildband wieder, über den Bürgermeister Pospischil schon nach dem ersten Durchblättern regelrecht ins Schwärmen geriet: “Selbst als Attendorner entdecke ich Motive, die ich nie zuvor gesehen habe. Das ist nicht nur eine tolle Geschenkidee für Weihnachten. Auch unsere Unternehmen können mit diesem Bildband ihren Kunden ein wertvolles Geschenk machen. Und für die die Hansestadt Attendorn ist dieses Buch während des Stadtjubiläums im kommenden Jahr ein ideales Gastgeschenk.”

Autor Otto Höffer

Die Konzeption des Buches und die Begleittexte zu den Fotos stammen aus der Feder von Otto Höffer. Der Stadtarchivar war bereits an den ersten drei Ausgaben der Serie “Attendorner Geschichten” als Autor beteiligt und erläutert die Intention des neuen Bildbandes: “Seit vielen Jahren schon existierte in Attendorn kein Buch mehr, in dem die Schönheiten unserer Stadt abgebildet waren. Es gab aber auch nichts dergleichen, was man auswärtigen Freunden oder Bekannten hätte mitnehmen können. So bot es sich an, zum Stadtjubiläum einen neuen Bildband zu erarbeiten, mit dem einerseits auf die 800-jährige reiche Vergangenheit, andererseits aber auch auf die Errungenschaften durch das Innenstadtentwicklungskonzept hingewiesen werden kann.”

Ein journalistisch-dokumentarisches Stadtportrait

Otto Höffer und Ralf Breer haben in den vergangenen 35 Jahren zahlreiche Publikation gemeinsam herausgegeben. Breers erste Arbeiten entstanden während des Krankenhausneubaus 1979 in Attendorn. Dies erfahrene Gespann hat nun, quasi als Krönung einer jahrzehntelangen Zusammenarbeit, dieses journalistisch-dokumentarische Stadtportrait auf den Weg gebracht.

Otto Höffer: “Das Buch bringt zunächst einige wenige Highlights aus der Stadtgeschichte und stellt dann die Landschaft dar, in die von jeher Attendorn eingebettet ist. Dann folgt mit der Präsentation des Wahrzeichens der Stadt der Sauerländer Dom, die Stadtbefestigung, die Burgen Schnellenberg und Waldenburg mit der Waldenburger Kapelle, das ehemalige Augustinerkloster Ewig. Mit der Vorstellung des historischen Rathauses beginnt die Darstellung der vier Hauptstraßen und ihres jeweiligen Umfeldes. Danach folgen die touristischen Highlights Atta-Höhle, Biggesee und Listertalsperre. Das reichhaltige Brauchtum der Stadt mit Karneval, Ostern und Schützenfest sowie die bunte Pallette kultureller Ereignisse im Jahreskreis und der Sport schließen sich an. Abgerundet wird das Buch durch aktuelle Luftaufnahmen der wichtigsten Industriegebiete.”

Damit geht es im neuesten Bildband um die Entwicklung der 800 Jahre alten Kernstadt, nachdem Otto Höffer in den vergangenen Jahren bereits drei umfangreiche Bände über die Attendorner Dörfer mit einem Umfang von fast 2.000 Seiten geschrieben hat.

Ab sofort im Handel

Der neue Bildband kann ab sofort im örtlichen Buchhandel sowie im Tourismusbüro in der Kölner Straße 9 zum Preis von 25 Euro erworben werden.